Selfmade, Bestmade: Kulturtasche selbst nähen

Endlich steht der nächste Urlaub vor der Tür und ich stehe wieder vor der Entscheidung mir eine neue Kulturtasche zu kaufen oder endlich mal eine selber zu nähen. Da ich dazu tendiere übermäßig viel Kleinkram mitzunehmen, den ich natürlich UNBEDINGT im 12 tägigen Urlaub benötige, war doch recht schnell klar, das ein eigenes Modell her muss.

Vor allem weil ich die Größe an meine Bedürfnisse anpassen konnte, habe ich mich selbst an die Nähmaschine gesetzt. Es ist kein besonderer Schnitt, ganz im Gegenteil, es ist ein Schnitt, den ich schnell zusammengeschustert habe. Aber was braucht so eine Tasche schon?

Wichtig war mir, dass es ein Wachsstoff ist, der es auch ab kann, wenn das ein oder andere Fläschchen mal auslaufen sollte. Ich habe mich für einen ganz einfachen Stoff von Tedox entschieden. Wobei ich aber sagen muss, dass ich wohl nicht noch einmal einen so günstigen Stoff kaufen würde, die Qualität ist zwar völlig OK, aber der Stoff hört einfach nicht auf zu stin… äh riechen!

Und trotzdem kann ich es kaum erwarten, dass der Urlaub nun endlich losgeht 🙂

DSC02451_lzn DSC02452_lzn DSC02454_lzn DSC02456_lzn DSC02457_lzn

Selfmade, Bestmade: Portemonaie nach dem Schnittmuster von Pattydoo

Was macht man, wenn man einen tollen Näherfolg hatte und noch genug Stoff für ein kleines, weiteres Schätzchen übrig hat? Genau, man stockt das eigentlich angedachte Geburtstagsgeschenk, eine Hobo-Bag, mit einem selbstgenähten Portemonaie nach dem Schnittmuster von Pattydoo auf.

Von vornherein haben mich Zweifel aufgrund der Stoffstärke geplagt, da dieser schon bei der Tasche schwierigst zu verarbeiten war. Aber wie es manchmal so ist, wird man – zumindest anfänglich – überrascht.

Die ersten Arbeitsschritte gingen so leicht von der Hand, dass ich es fast gewagt hätte, mich zu früh zu freuen. Aber ich kenne mich einfach gut genug, um zu wissen, dass irgendwann der Punkt kommt, wo ich am verzweifeln bin. Dieser kam beim vorletzten Schritt, als ich die Falten zusammen nähen wollte.

Einfach zu viele Stofflagen sollten unter das Nähmaschinenfüßchen passen. Statt gleich direkt an der Maschine rumzuprobieren, habe ich versucht, diese per Hand zu nähen – auch keine gute Idee! Nachdem die Rückseite der Nadel mit voller Wucht in meinen Daumen gerauscht ist, wollte ich schon alles hinschmeißen! Aber zurück an der Nähmaschine, hatte ich dann doch recht zügig den Dreh raus und war überglücklich als ich das Schätzchen dann fertig in den Händen halten durfte 🙂

Und weil es so schön ist, wartet (leider) schon der gleiche (oder der selbe?) Stoff in einer andern Farbe darauf für eine eigene Tasche verarbeitet zu werden 😀

DSC02343_lzn DSC02347_lzn DSC02349_lzn DSC02356_lzn DSC02361_lzn DSC02371_lzn

Selfmade, Bestmade: Hobo Bag nach dem Schnittmuster von Pattydoo

Wahnsinnig lange habe ich einfach nur andere tolle Exemplare der Hobo-Bag im Pattydoo-Nähforum bei Facebook bewundert, bevor ich mich selbst an das Schnittmuster gewagt habe. Da ich schon die ein oder andere Tasche genäht habe, war ich mir aber wiederum sicher, dass ich das schon wuppen würde.

Die erste eigene Ausgabe sollte auch gleich ein Geburtstagsgeschenk für meine Mama werden, also musste es natürlich auch ein ganz besonderer Stoff sein. Ich habe mir einen ca. 2mm starken Korkstoff bei Alles für Selbermacher ausgesucht, wohl wissend, dass genau diese Stärke mich ziemlich bald in die reinste Verzweiflung stürzen würde.

Und genau so sollte es kommen – neben ein paar Nähfehlern, die mein bester Freund, der Fadentrennter gut beheben konnte,  aber trotzdem nervig waren – lassen sich drei oder gar vier Lagen von solch einem dicken Stoff auch mit einer super Nähmaschine nur sehr bescheiden nähen.

Aber ich habe mich dann irgendwann auch endlich durchgeboxt und nach bestimmt 13 Stunden Arbeit und kaum noch Nerven, bin ich doch ganz schön Stolz! Und Mama hat sich auch sehr gefreut 🙂

DSC02333_lzn DSC02337_lzn DSC02363_lzn DSC02364_lzn DSC02369_lzn DSC02370_lzn

Selfmade, Bestmade: Kissenbezüge selbst nähen

Schon lange wollten wir unsere abgeranzten Kissen loswerden und ein paar neue, gemütliche Kissen sollten unserer ebenfalls alten Couch zu neuem Glanz verhelfen.

Diese Mission hat sich allerdings viel schwieriger als erwartet dargestellt. Schon auf einen Nenner zu kommen, was Farbe und Muster betrifft, war eine Nummer zu groß für uns 😉

Einen schönen Stoff zu finden (Stoffmarkt Holland), war etwas einfacher und so habe ich mich kurzerhand für’s selber nähen entschieden. Nachdem wir schön, weiche Kissen gekauft hatten, ging es auch schon an die Nähmaschine, wo ich mit ein paar geraden Nähten und dem sogenannten Hotelverschluss etwas gezaubert habe 🙂

DSC02217_lzn DSC02219_lzn DSC02221_lzn

Selfmade, Bestmade: Handytasche selbst genäht

Was macht man, wenn die heiß ersehnte Handyhülle eine Lieferzeit von knapp drei Wochen hat, diese aber bei der Bestellung noch nicht ersichtlich war, man aber dringend und zumindest eine Schutzhülle für das Handy benötigt? Genau, man wird kreativ und näht sich selbst eine. 

Ich habe gefühlt 100kg an Stoffresten in meiner Nähkammer zu liegen. Da hatte ich es nicht all zu schwer eine schöne Stoffkombination zu finden. Bei dem Innenstoff, man könnte auch Futter sagen, habe ich mich für einen geblümten, bereits mit Vlies vernähtem Stoff entschieden. Um farblich nicht zwei Muster zu mixen, habe ich für den äußeren Stoff einen schlichten, hellrosanen Stoff gewählt.

Um das ganze noch etwas spannender zu machen, habe ich hübsche Schmetterlings-Aufnäher auf die Außenseite genäht. Diese hätten zwar eigentlich auch nur aufgebügelt werden können, beim Nähen geht man aber auf Nummer sicher was die Haltbarkeit angeht.

Da ich kein Schnittmuster verwendet habe, sondern einfach die Maße des Handy’s genommen habe und sozusagen auf meine eigenen Fähigkeiten vertraut habe, ist der erste Versuch auch gründlich in die Hose gegangen. Ich habe zwar an die Nahtzugabe gedacht, aber mich trotzdem ordentlich verschätzt. Der zweite Versuch wurde dann aber belohnt und ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis 🙂

DSC01654_lzn DSC01656_lzn DSC01658_lzn DSC01659_lzn