New York: Ab nach Hause

Am Abreisetag hatten wir es nicht eilig. Wir mussten erst um 11Uhr aus dem Hotel und flogen auch erst um 18Uhr ab. Erst überlegten wir, ob wir uns noch etwas vornehmen, entschieden uns dann aber doch direkt zum Flughafen zu fahren.

Das war auch nicht so falsch, denn es war super voll in der Stadt und auch bei der Sicherheitskontrolle am Flughafen hat es lange gedauert.

Dafür war dann noch genug Zeit, um etwas zu essen und die letzten Dollar auszugeben. Bevor es zum Boarding ging, durften wir noch einen schönen Sonnenuntergang über der Stadt, die niemals schläft, beobachten 🙂

img_1430_lzn img_1431_lzn img_1432_lzn

Merken

Ein Gedanke zu “New York: Ab nach Hause

  1. Von NY ist damals nur übrig geblieben (Zwischenlandung), dass wir 3 Stunden dabei zusehen durften, wie Techniker sich an einem Triebwerk zu schaffen machten, um ein „techn. Problem“ zu beseitigen. Der Rückflug war entsprechend ruhelos.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s