Hoch auf dem Jenner

Nachdem sich gegen 10:30Uhr die Wolken aus dem Tal verzogen haben, ging es für uns zu Jenner-Talstation, um uns bei herrlichstem Sonnenschein die umliegende Bergwelt von der Spitze des Jenner aus anzusehen.

Der Wind oben auf dem Berg war allerdings so eiskalt, dass wir es nicht ewig ausgehalten haben und uns ziemlich schnell gen Mittelstation aufgemacht haben. Nachdem wir die Skipiste überquert haben, ging der Wanderweg recht sanft steigen an der Flanke des Jenners entlang.

Allerdings wurde der Schnee immer tiefer, sodass wir ohne Schneeschuhe recht bald umdrehen mussten.

Nach einer kleinen Stärkung ging es erneut zum Königssee. Die Enten, die sich in der kleinen freien Lücke im Eis auf dem See getümmelt haben, haben sich sehr über unsere 3 Semmeln gefreut und hätten davon sicher noch einige mehr begrüßt 🙂

img_1933_lzn img_1934_lzn img_1935_lzn img_1941_lzn img_1944_lzn img_1945_lzn img_1951_lzn

Merken

Ein Gedanke zu “Hoch auf dem Jenner

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s