Happy Baking: Apfelkuchen – Äpfel aus dem eigenen Garten

Gut, der eigene Garten war es nicht wirklich. Es war aber der Garten meiner Eltern und das ist doch fast wie der eigene. Dafür habe ich die Äpfel aber selbst geenrtet – im Regen und wurde fast von dem einen oder anderen Apfel erschlagen. Dieser Kuchen war also hart erarbeitet 🙂

Das Rezept stammt schon von meiner Oma, die den Teig für alle möglichen Obstsorten verwendet hat und er immer wieder lecker schmeckt. Und zum Herbst, wo die Äpfel geerntet werden müssen, bot sich also ein leckerer Apfelkuchen an.

Rezept:

1 Kilo Obst (die Äpfel einmal aufkochen und gerne in Zitronenschale ziehen lassen)

190g Butter

150g Zucker

2 Päckchen Vanillezucker

1 Prise Salz und Zimt

150g gehackte Haselnüsse

270g Mehl

Der Teig wird nach dem Mischen zu 2/3 in die Form gedrückt. Die Äpfel kommen auf den Teig und zum Schluss wird der restliche Teig als Streusel oben drauf verteilt.

img_0423_lzn img_0424_lzn img_0425_lzn

2 Gedanken zu “Happy Baking: Apfelkuchen – Äpfel aus dem eigenen Garten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s