Travel Stories: Lamsenjoch über Binssattel

Was gibt es Schöneres als in einem Panorama von Bergen aufzuwachen, die von der Sonne in rot-goldenes Licht getunkt sind? Für uns ist das einfach zu sagen: NICHTS!

Nach dem Aufstellen gingen wir erstmal frühstücken, was sich ein Haus weiter als Buffet im Restaurant befindet. Anschließend kauften wir etwas Brot und Käse für unsere Wanderungen im Alm eigenen Bauernladen ein.

Nachdem wir uns dann fertig gemacht hatten, starteten wir gegen 10Uhr zu unserer Tour zum Lamsenjoch über den Binssattel. Es sollte eine landschaftlich wunderschöne Tour werden. Sie war allerdings auch recht anstrengend, gerade für Flachländler wie uns, die die Höhe und Steigung gar nicht gewohnt sind.

Dennoch oben angekommen, entschädigte nun ein 360° Panorama für alle Mühen. Nun galt es zu entscheiden, den selben Weg zurück oder über die Bergspitzen auf einem anderen Weg zurück zu gehen. Wir wollten den optisch viel schöneren, beeindruckenderen Weg über die Berggipfel gehen. Jedoch gaben wir nach wenigen 100m auf und nahmen doch den Weg bekannten Weg zurück. die Höhe und die steilen Wände waren einfach zuviel des Guten und nichts für unsere schwachen Nerven.

Der Rückweg ging schnell – naja relativ. Wir waren glücklich aber froh wieder zurück zu sein und eine wohltuende Dusche zu nehmen 🙂

IMG_0985_lzn IMG_0997_lzn IMG_1002_lzn IMG_1008_lzn IMG_1094_lzn

 

Ein Gedanke zu “Travel Stories: Lamsenjoch über Binssattel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s