Die im Nebel versunkene Alpspitz

Die wohl spektakulärste Wanderung, die ich bis heute allgemein unternommen habe. Nicht nur, weil wir den Großteils des Weges durch dichten Nebel zurück legen mussten, sondern auch weil wir uns verlaufen haben und dadurch 9,5h gelaufen sind, Pausen rausgerechnet.

Die Alpspitz an sich haben wir zwar bestiegen, aber leider so gar keine Aussicht genießen dürfen. Und ich bin mir fast sicher, dass ich bei guten Wetter sehr mit meiner Höhenangst zu kämpfen gehabt hätte und vielleicht gar nicht bis ganz noch oben gekommen wäre 🙂

08-10_Wanderung zur Alpspitz_2-115

Am hellichten Tag!

08-10_Wanderung zur Alpspitz_2-161

Wie bei Hensel und Gretel

08-10_Wanderung zur Alpspitz_3-10

Licht am Ende des Tunnels

IMG_3188_lzn

Leise plätschert der Bach

IMG_3191_lzn

Ein kleiner Wasserfall

IMG_3192_lzn

Vom Regen gespeißt

IMG_3207_lzn

Auch die Tiere suchen Schutz

IMG_3210_lzn

Ist das das Ende?

IMG_3214_lzn

Endlich oben!

IMG_3220_lzn

Ein kleiner Blick in die Tiefe

IMG_3225_lzn

Der steinige Rückweg

IMG_3234_lzn

Der Regen tut den Pflanzen gut

Merken

Merken

6 Gedanken zu „Die im Nebel versunkene Alpspitz

  1. Da sind Dir ein paar wirklich tolle Bilder gelungen 🙂 Bei schönem Wetter kann da doch jeder rumkraxeln. Aber in den Wolken wandern ist was Besonderes.

    Gefällt mir

  2. Hallo,

    puh das ist wirklich nebelig aber ihr habt es gut überstanden. Schade wegen der Aussicht, die ja dadurch sehr kurz war.
    Liebe Grüße
    Tanja

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s