Selfmade, Bestmade: Handytasche selbst genäht

Was macht man, wenn die heiß ersehnte Handyhülle eine Lieferzeit von knapp drei Wochen hat, diese aber bei der Bestellung noch nicht ersichtlich war, man aber dringend und zumindest eine Schutzhülle für das Handy benötigt? Genau, man wird kreativ und näht sich selbst eine. 

Ich habe gefühlt 100kg an Stoffresten in meiner Nähkammer zu liegen. Da hatte ich es nicht all zu schwer eine schöne Stoffkombination zu finden. Bei dem Innenstoff, man könnte auch Futter sagen, habe ich mich für einen geblümten, bereits mit Vlies vernähtem Stoff entschieden. Um farblich nicht zwei Muster zu mixen, habe ich für den äußeren Stoff einen schlichten, hellrosanen Stoff gewählt.

Um das ganze noch etwas spannender zu machen, habe ich hübsche Schmetterlings-Aufnäher auf die Außenseite genäht. Diese hätten zwar eigentlich auch nur aufgebügelt werden können, beim Nähen geht man aber auf Nummer sicher was die Haltbarkeit angeht.

Da ich kein Schnittmuster verwendet habe, sondern einfach die Maße des Handy’s genommen habe und sozusagen auf meine eigenen Fähigkeiten vertraut habe, ist der erste Versuch auch gründlich in die Hose gegangen. Ich habe zwar an die Nahtzugabe gedacht, aber mich trotzdem ordentlich verschätzt. Der zweite Versuch wurde dann aber belohnt und ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis 🙂

DSC01654_lzn DSC01656_lzn DSC01658_lzn DSC01659_lzn

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s