Die Liebe zum Schreiben

Wahrscheinlich ist es ziemlich offensichtlich, dass ich gerne schreibe – sonst würde ich mich wohl kaum auf einen Blog einlassen, klar. Aber meine Liebe zum Schreiben war irgendwie schon immer da.

In meiner ganz frühen Jugend habe ich schon von meiner Tante ein sehr süßes Tagebuch geschenkt bekommen und auch wenn ich nie so wirklich täglich etwas geschrieben habe, ist es ziemlich gut gefüllt – auch mit Kleinigkeiten, wie Konzertkarten, die dort einen Platz für die Ewigkeit gefunden haben.

Mittlerweile schreibe ich kaum noch auf Papier oder in irgendeinbuch oder ähnliches – bis zu dem Tag, an dem ich in einem Bahnhofs-Buchladen in Berchtesgaden ein paar Schreib-Bücher gefunden habe, die einfach mit mussten.

Einmal ist es ein kleines Reise-Tagebuch, welches ich dort schon gleich zum Einsatz gebracht habe und auch noch einmal mehr mitmusste, für all die nächsten Reisen. Aber auch für nächstes Jahr habe ich mir einen wahnsinnig bunten und verspielten Kalender gekauft, der bestimmt auch eine Art Tagebuch sein wird.

Ich freue mich auf all das Schreiben was vor mir liegt und auf all die besonderen Momente, die in diesen Büchern Platz finden werden und sich somit verewigen können 🙂

DSC01251_lzn DSC01253_lzn DSC01254_lzn DSC01259_lzn DSC01260_lzn DSC01261_lzn DSC01263_lzn

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s