Bunte Plätzchen

Nun ist es tatsächlich geschehen! Das erste Mal in diesem Jahr habe ich Weihnachtsplätzchen gebacken. Erstmal habe ich natürlich klein angefangen und meine Standard-Butter-Plätzchen mit bunter Verzierung gemacht.

Durch das Verzieren sind diese allerdings eigentlich viel aufwendiger als Sandplätzchen oder Vanillekipferl. Die kommen nächste Woche dran. Und auch auf meine allerersten Weihnachts-Cupcakes für unseren Firmenwettbewerb in zwei Wochen freue ich mich heute schon riesig!

Zum 1. Advent haben wir meine Eltern und meinen Bruder eingeladen und da mein kleiner, verwöhnter Bruder den super leckeren Zimt-Apfelkuchen, mit Äpfeln aus dem eigenen Garten, nicht mag – die Äpfel seien so matschig – hat er von mir ein Monster-Plätzchen bekommen.

Das Ausstechen vom Teig mag ich eigentlich überhaupt nicht, das Verzieren stecke ich gerne viel Detail und könnte mich stundenlang daran aufhalten. Leider mache ich sowas aber immer auf den letzten Drücker, dass ich mich nie so ausleben kann, wie ich eigentlich gern möchte. Ich muss mir einfach mal den ganzen Dezember Urlaub nehmen und schon wäre das Problem gelöst 🙂

DSC01193_lzn DSC01196_lzn DSC01201_lzn

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s