Wundersches Deutschland: Helenesee

Dieser Duft! Dieser Duft nach Nadelwald in der Sommerhitze. Von diesem Geruch kann ich einfach nicht genug bekommen! Einer der bestern Plätze um genau diesen Duft in sich einzusaugen ist definitiv der schöne Helenesee, in der Nähe von Frankfurt Oder.

Eingebettet in märkischen Kieferwälder liegt der zweitgrößte See Brandenburgs und hat eine der besten Wasserqualitäten Deutschlands. Anfang des 20. Jahrhunderts war von diesem See noch lange keine Rede, da gab es hier nämlich einen Braunkohletagebau, welcher damals ‚Grube Helene‘ genannt wurde.

Heute ist der See vor allem bei Tauchern sehr beliebt, vor allem weil er so sauber ist. Natürlich sind gerade auch die Badegäste hier genau richtig, wenn man auch ganz schön viel Biss haben muss, um in der Helene baden zu gehen. Sie ist nämlich ziemlich kalt. Auch gibt es rund um den See viele Möglichkeiten spazieren zu gehen und Mountainbike zu fahren.

IMG_2872_lzn IMG_2880_lzn IMG_2889_lzn IMG_2891_lzn IMG_2893_lzn IMG_2899_lzn IMG_2901_lzn IMG_2916_lzn

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s