Urlaubsabschluss auf der Mooskaseralm

Um einen schönen Abschluß unserer Reise zu finden, haben wir uns heute erneut für Salet entschieden. Nicht für eine größere Wanderung, da wir beide erkältungstechnisch noch nicht auf der Höhe sind. Dort angekommen, hat es uns gleich gen Alm gezogen, wo wir die ruhende Kuhherde fotografiert haben und anschließend umwandert haben, um einen wahnsinns Überblick über den Königssee zu bekommen.

Die kleine Kraftanstrengung hat sich absolut gelohnt. Auf einer weichen Wiese haben wir uns die Sonne eine ganze Weile auf den Pelz scheinen lassen, bevor wir uns aufgemacht haben unser erstes Stückchen schwarzen Wanderweg hinter der Alm, Richtung Kährlingerhaus und Wasseralm zu erforschen. Bevor der Weg dann im Wald verschwindet, sind wir aber umgedreht und haben uns auf eine Johannisbeerschorle und ein sehr, sehr leckeres Käsebrot niedergelassen.

Nachdem wir uns innerlich von den Kälbchen und der überwältigenden Natur verabschiedet hatten, sind wir dann mit dem Boot nach St. Bartholomä gefahren. Dort habe ich dann meine Füße an unserem Baumstamm noch ein wenig ins Wasser gehalten, bis das Wetter dann so umgeschlagen ist, dass wir uns in die lange Schlange zurück um Königssee angestellt haben.

Während wir auf der Alm gegessen haben, haben wir uns nett mit einem anderen Pärchen unterhalten. Die beiden haben uns mitgeteilt, dass der Hubschraubereinsatz am Samstag an der Ostwand des Watzmanns doch kein, wie von uns vermutet, Übungsflug war. Dort sind zwei Wanderer von einem Steinschlag getroffen worden. Einer der beien ist inzwischen verstorben, der andere kämpft noch um sein Leben 😦 Seit Beginn der Watzmannbesteigung sind an der Ostwand 103 Tote zu beklagen.

Zurück in unserer Warteschlange tat sich außer Ungeduld und wachsender Schlange nicht viel. Irgendwann sprach sich dann rum, daß aufgrund des Fön’s der Schiffverkehr vorrübergehend eingestellt wurde. Dann kam die Durchsage, dass nun Leer-Boote kommen um alle Gäste abzuholen. Es sind keine Schiffe mehr rausgefahren.

Zum Ausklang mussten wir natürlich noch mal in unser liebstes Echostüberl gehen. Endlich war es auch mal so warm, dass wir gemütlcih draußen sitzen konnten und den tollen Blick über den See ein letztes Mal genießen konnten.

DSC00917 DSC00979 DSC00989 DSC01027 DSC01035 DSC01036 DSC01038 DSC01053

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s