Bad Reichenhall

Das doofe Wetter hat uns heute schon wieder auf die falsche Fährte geführt. Morgens war es wieder so zugezogen, dass wir uns gegen eine Wanderung entschieden haben. Stattdessen sind wir nach Bad Reichenhall gefahren um den Kurgarte zu besuchen, gesundes Salz-Heil-Wasser zu trinken und um die Altstadt etwas unsicher zu machen.

In der Bäckerei Reber haben wir ein paar handgemachte Pralinen für die Lieben daheim gekauft und ein paar schöne Fotos des Geschäfts gemacht. Wir haben außer Eisdielen nicht viele interessante Läden gefunden, außer einem Salz-Seifen-Kleinigkeiten-Laden, wo ich u.a. unbedingt ein Stück Schokoladen-Seife mitnehmen musste.

Anschließend hat es uns in den schön angelegten Kurgarten gezogen, wo wir unsere müden Beine etwas ausgeruht haben und etwas von dem furchtbar schmeckenden, aber wohl sehr gesundem Salzwasser getrunken – natürlich nur schlückchenweise!

Bevor es dann heim ging, haben wir in der niedlichen Spieß-Hütte bei Hilde und Stefan Mittag gegessen. Dort gibt es jedes Gericht auf einem Spieß, was das Ganze, neben dem ur-bayrisch eingerichteten Laden, interessant macht. Nach einem leckeren Eis ging es dann mit dem Bus zurück zum Hotel. Und um die noch vollen Mägen etwas abzutrainieren, haben wir uns noch für ein Stück des Wanderweges hoch zum Grünstein aufgemacht, der neben der Post-Eis-Arena entlang in die Berge führt. Von dort oben hat man einen fantastischen Blick über den Königssee und auch einen schönen Blick auf unser Hotel und Umgebung.

DSC00778 DSC00794 DSC00797 DSC00865 DSC00879 DSC00902 DSC00910

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s