Throwback Thursday: Flötunterricht

Ich muss ungefähr 5 oder 6 gewesen sein, als ich angefangen habe Flötuntericht zu nehmen. Ich glaube ich habe mich nie groß für dieses Instrument interessiert, aber schon in diesem Alter wollte man natürlich das machen, was die anderen Kinder machen und das war damals nunmal Flöte spielen zu lernen.

Am Anfang habe ich eine günstige, dunkle Flöte bekommen und wir haben zwar nach Noten gespielt, aber eigentlich haben wir uns mehr an den bunten Farben der Noten orientiert, als an den Noten selbst. Kurz bevor ich aufgehört habe, habe ich allerdings eine coole, ordentliche Flöte bekommen. Natürlich nur, nachdem ich hoch und heilig versprochen habe, nicht danach gleich aufzuhören 😉

Als es dann aber keine bunten Noten mehr gab und wir gezwungen waren, richtige Noten zu lesen, habe ich dann die Flinte – oder besser die Flöte – ins Korn geworfen. Ich habe mir das einfach nicht zugetraut und hatte einfach zu wenig Selbstbewusstsein. Ich habe das allerdings nie bereut, denn das war schließlich der Grundstein für meine Gitarrenleidenschaft, die bis heute anhält!

Ich bin ganz vorne rechts zu sehen – noch mit meiner uncoolen, dunklen Flöte 😀

Flötunterricht_lzn

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s